Abgabebedingungen


Wir geben unsere sorgfältig gepflegten und mit Liebe gezogenen Meerschweinchen grundsätzlich nur an sympathische Tierfreunde ab. Ein Tierfreund ist jemand, der nicht nur ein Schweinchen haben will, sondern es auch halten kann.

 

Hierzu gehören: Meerschweinchengesellschaft, ein Grundwissen über Pflege und Fütterung (sehr gern geben wir Anfängern Hilfestellung) sowie die finanziellen Möglichkeiten, auch einmal einen nötigen Tierarztbesuch zu bezahlen.

 

Jungtiere dürfen mit ca. 4 Wochen und 250 - 300g ausziehen. Wir achten darauf, nur gesunde Meerschweinchen abzugeben. Leider ist keiner von uns Tierarzt und eventuell versteckte "Mängel" sind zum Abgabezeitpunkt nicht immer ersichtlich. Beim Umzug und/oder Absetzen von der Mutter kann es auch einmal vorkommen, dass durch das neue Stallmillieu Grabmilben oder Pilze auftreten. Dies ist mit wenig Aufwand schnell zu behandeln und kein Rückgabegrund. 

 

Wir bevorzugen es, wenn neue Besitzer ihre Tiere persönlich bei uns abholen. Wenn Sie den Transport selbst organisieren, übergeben wir die Meeries aber auch gerne einer geeigneten Mitfahrgelegenheit oder einem professionellen Tierversand. Dies geschieht gut verpackt und bestens versorgt. Für einen Versandkarton mit Reiseproviant berechnen wir eine Pauschale. Diese richtet sich nach der Kartongröße und der Anzahl der Tiere.

 

Sie können bei uns durch Zahlung des Kaufpreises Ihr Schweinchen reservieren. Ab diesem Zeitpunkt gehört das Tier Ihnen und wenn es unverhofft erkrankt,  haben Sie - nach vorheriger Rücksprache versteht sich - für eventuelle Tierarztrechnungen aufzukommen.

 

Wenn Böckchen vor dem Auszug kastriert werden sollen, geschieht dies auch erst nach Fließen des kompletten Kaufpreises. Das Kastrationsrisiko liegt beim Käufer. Dies beinhaltet bei auftretenden Komplikationen auch weitere Tierarztkosten. Auch hier halten wir natürlich vor einem eventuellen Tierarztbesuch Rücksprache mit dem Käufer. Es sei denn, dieser ist nicht zu erreichen und es ist akut Gefahr in Verzug.

 

Reservierte Tiere sollten spätestens acht Tage nach Erreichen der Abgabereife (s. oben) in ihr neues Heim ziehen. Danach geben wir das Tier wieder zum Verkauf frei. Eine Erstattung geleisteter Zahlungen gibt es nicht. Es gibt jedoch Ausnahmen: Sitzt ein Böckchen noch seine Kastrationsfrist ab, oder können Sie aus anderen Gründen (Job, Familie, Krankheit, Urlaub...) Ihr Tier nicht in dieser Zeit zu sich nehmen, besteht die Möglichkeit, eine Fristverlängerung zu vereinbaren. Nach einer Kastration fallen für das Absitzen der Frist keine Kosten an, in anderen Fällen vereinbaren wir eine individuelle Pflegepauschale. Diese ist zahlbar ab dem neunten Tag und muss im Voraus geleistet werden.

 

Umstände können sich ändern. Wir verurteilen niemanden, der ein einmal bei uns gekauftes Schweinchen nicht behalten kann. Das Partnertier verstirbt, ein Umzug steht an, man hat beruflich zu viel um die Ohren, es entwickelt sich eine Allergie, die Kinder verlieren das Interesse... Wer bei uns ein Meerschweinchen kauft, darf es uns jederzeit zurückbringen. Den Kaufpreis erstatten wir allerdings nicht.

 

 Mit Zahlung des Kaufpreises erklären Sie sich mit diesen Bedingungen einverstanden.