Futter


Unsere Meerschweinchen werden abwechslungsreich und fachlich überlegt mit Futter versorgt. Es gibt verschiedenste Einstellungen zur Meerschweinchenfütterung und wie bei Kindern gibt es sicherlich mehr als einen richtigen Weg. Wir möchten hier keine Grundsatzdiskussion starten, sondern lediglich zeigen, für welchen wir uns entschieden haben:

 

Frisches Wasser versteht sich von selbst. Dieses steht unseren Meerschweinchen 24 Stunden zur Verfügung.

 

Eine weitere wichtige Säule ist gutes Raufutter. Unsere Tiere bekommen Heu ad libitum (so viel sie mögen). Unser Heu bekommen wir vom Bauern und sind sehr zufrieden damit. Wichtig ist uns neben der Struktur auch, dass es möglichst staubarm ist.

 

Dazu gibt es ein wechselndes Angebot an Saftfutter (Gemüse und gelegentlich auch Obst). Was genau wir gerade füttern, ist stark saisonabhängig. 

 

Hier ein paar Beispiele:

Möhren, Kohlrabi, Rote Beete, Paprika, Tomaten, Gurken, Salat, Äpfel, Melonen, ...

 

Außerdem pflücken wir in den Sommermonaten während der Spaziergänge mit unseren Kindern gerne Gras, Klee und Löwenzahn.

 

Für eine ausgewogene Ernährung zählt für uns auch ein hochwertiges Pelletfutter, welches speziell für Meerschweinchen hergestellt wird. Damit ist kein für den Besitzer gut duftendes, buntes Nagerfutter aus dem Zooladen gedacht, sondern eines, welches nicht melassiert ist und sich das Tier die Lieblingsbestandteile nicht herauspicken kann. 

 

Wir haben sowohl mit Union als auch mit Berkel  Meerschweinchenfutter gute Erfahrungen gemacht. Aktuell füttern wir "Berkel Meerschweinchen  Premium C". Dieses gibt es auch in handlichen 5kg-Säcken für die Liebhaberhaltung.

 

Hier der Link zum Online-Shop: http://shop.berkel-futter.de/nager/17/meerschweinchen-premium-c?c=6